Kategorien
alltägliches Pilgern

Kreuzkirche in Nenndorf

Vor einige Tagen war ich zu einem Seminar in Nenndorf-Rosenfeld.
Direkt neben dem Tagungsort befindet sich diese schöne Kirche.

Ich nutzte die Pause, um reinzuschauen …

Ist das nicht bezaubernd? Mit der brennenden Kerze!
So einladend!

Schnitzerei in einer Stuhllehne

Der Spruch gefällt mit gut!
Heutzutage sind viele ja hauptsächlich mit Jammern (auf sehr hohem Niveau!) beschäftigt.
Fröhlich sein, dankbar sein – das ist doch viel schöner.
Beten ohne Unterlass – das ist schon etwas schwieriger.
Ich ersetze es mal durch: „Sei achtsam!“
Oder vielleicht „Selbstreflexion“?

Thessalonicher 5

Werbung

Von holundra

Die Welt ist ein wilder, unglaublicher, ja auch absurder Ort, aber doch ein Ort in dem es sich leben lässt!
(Ray Bradbury, 1983)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s