Kategorien
Hildegard von Bingen Zitate

Über die Entstehung der Metalle

Als zu Anbeginn der Geist des Herrn über die Wasser getragen wurde und als das Wasser noch nicht Überschwemmungen anrichtete, sondern ohne die Unruhe der Überschwemmung blieb, ließ der Heilige Geist durch seinen Hauch die Wasser fließen, und so übergossen diese Wasser die Erde und festigten sie, damit sie nicht auseinander brach.

Und dann verwandelte sich dort, wo die feurige Kraft, die im Wasser fließt, die Erde durchdrang, das Feuer dieses Wassers zusammen mit der Erde, die es übergoss, in das Metall GOLD.
Wo aber die Reinheit des überfließenden Wasser die Erde durchdrang, dort wurde die Reinheit des fließenden Wassers zusammen mit der von ihr übergossenen Erde zum Metall SILBER.
Wo aber einen von Winden bewegte Wasserflut die Erde durchdrang, dort verwandelte sich diese Flut zusammen mit der Erde, die sie übergoss, in das Metall Stahl und EISEN. Deshalb sind auch Stahl und Eisen stärker als die übrigen Metalle, wie auch eine von Winden bewegte Wasserflut stärker ist als ruhige Lüfte. 

Und wie der Geist des Herrn die Wasser zum ersten Mal aufwogen ließ, so hat er auch den Menschen zum Leben erweckt und den Kräutern und Bäumen und Steinen die Grünkraft gegeben.

Kategorien
Allgemein Zitate

die Welt

Die Welt ist ein wilder, unglaublicher,
ja auch absurder Ort,
aber doch ein Ort,
in dem es sich leben lässt.

Dieses Zitat von Ray Bradbury stammt aus dem Jahre 1983 – und ich finde es noch immer wunderbar.
In den 80er Jahren habe ich sehr viele SF Romane gelesen; vieles davon ist schon lange eingetreten und/oder überholt.
Ich erinnere mich an eine Geschichte, in der Computer miteinander kommunizieren konnten … 🙂 Völlig unmöglich!

Ich glaube einer der Gründe, warum ich pilgern möchte, ist genau dieses Gefühl live zu erleben. Mittendrin zu sein – alle Sinne zu nutzen …